5 Tipps für Dich, wenn Du über ein Ehrenamt nachdenkst

Hier ist ein alter, nicht mehr funktionsfähiger Kaugummiautomat zu sehen, der kleine Überraschungen enthielt. Auf der Wand dahinter stehen Werbesprüche wie "Die kleinen freuden sind da drin" und "Du wirst schön staunen"

Du möchtest für einen sozialen Zweck arbeiten? Toll!

Menschen in gemeinnützigen Organisationen bringen eine unglaubliche Menge an Engagement und Begeisterung mit. Entscheidest Du Dich für eine ehrenamtliche Mitarbeit in einem gemeinnützigen Verein oder einer sozialen Initiative, wirst Du dort Leute kennen lernen, die für das, was sie ins Leben gerufen haben, brennen. Darüber hinaus gibt es vor allem in kleineren Initiativen viel diverses Wissen auf sehr kleinem Raum. Denn dort arbeiten die unterschiedlichsten Menschen intensiv zusammen. Du kannst also mit vielen Themen in Berührung kommen, die Dir bis jetzt noch nichts sagen. Der oft zitierte Blick über den eigenen Tellerrand? Nirgends ist er so greifbar wie in kleinen Organisationen voller ehrenamtlicher Mitarbeiter*innen. Und der Einsatz für andere oder für einen guten Zweck kann sich sehr lohnend anfühlen.

Neben der Freiheit, vieles auszuprobieren, neue Fähigkeiten zu lernen und Ideen schnell umsetzen zu können, gibt es aber auch ein paar Punkte, die Du beachten solltest. Mit meinen Studierenden an der PH Heidelberg habe ich im Seminar vor zwei Wochen ein paar Tipps herausgearbeitet, die Dir helfen können, zu überprüfen, ob ein solches Engagement für Dich das Richtige ist. 5 Tipps für Dich, wenn Du über ein Ehrenamt nachdenkst weiterlesen